„Das Seminar hat gute Impulse gegeben.“

 
 Sebastian Thies

Sebastian Thies

Die Thies Bürotechnik GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Stadtlohn wurde 1968 als klassischer Anbieter für Bürotechnik gegründet. In all den Jahren hat sich das Familienunternehmen immer wieder gewandelt – vom Beginn mit Overhead-Projektion über Kopiertechnik bis zu Büromöbel.

Geschäftsführer Sebastian Thies ist heute dafür verantwortlich, das Unternehmen ins digitale Zeitalter zu tragen. In diesem Zuge besuchte er Anfang 2018 das Seminar „Lösungsverkauf“ der Grüne Effizienz GbR. Wir haben ihn zu seinen Eindrücken befragt.

Wie verändert sich in Ihren Augen der Markt für Bürotechnik-Anbieter?

Sebastian Thies: Der Markt wird zunehmend beratungsintensiver. Wir sind nicht mehr nur Lieferant, sondern arbeiten viel mehr in Richtung Geschäftsprozesse in Verbindung mit Dokumentenmanagement. Dass es nicht mehr nur um Kopieren und Faxen geht, macht es aber auch schwieriger. Zum einen werden die Margen kleiner, zum anderen müssen die Dienstleistungen sich deutlich stärker von denen des Wettbewerbs differenzieren.

Warum haben Sie sich zu dem Seminar angemeldet?

Sebastian Thies: Ich wollte aus fundierter Hand und von jemandem, der diesen Wandel bereits durchlaufen hat, mehr zur zukunftsfähigen Unternehmensentwicklung erfahren. Wie muss ich die eigenen Prozesse, Abläufe und den Vertrieb anpassen, damit ich erfolgreich auf dem Markt bestehen kann? Hier habe ich einige gute Ansätze für mich mitnehmen können.

Was war Ihre Erwartungshaltung? 

Sebastian Thies: Eine pragmatische Hilfestellung und eine allgemeine Übersicht zum Thema Veränderung.

Was hat es Ihnen das Seminar tatsächlich gebracht?

Sebastian Thies: Viel Arbeit – denn das Seminar hat viele Gedanken ins Rollen gebracht und gute Impulse gegeben, wie ich mein Unternehmen künftig aufstellen kann und möchte.

Was nehmen Sie für den Alltag mit?

Sebastian Thies: Die Ideen und Anstöße, die ich langfristig auf mein Unternehmen übertragen möchte, habe ich seitdem bei jedem Kundengespräch im Hinterkopf. Zudem hat mir das Seminar Wege aufgezeigt, wie ich mein Ziel schneller erreichen kann.

Empfehlen Sie das Seminar weiter?

Sebastian Thies: Das kann ich grundsätzlich bejahen. Ich würde aber immer die Geschäftsführung an Bord nehmen. Der Mitarbeiter wird den Weg nur mit dem Unternehmen gehen, wenn die Chefetage dies selbst vorlebt.