Bitkom-Befragung: elektronische Dokumente hoch im Kurs

Jetzt ist es amtlich: Der Deutsche wünscht sich mehr elektronische Dokumente. Zumindest, wenn man Bitkom Research Glauben schenkt, die 1.005 Personen zu ihrem Digitalisierungsstand befragt haben. 

Sieben Ordner voller Rechnungen, Verträge und mehr: So sieht es im Durchschnitt in deutschen Haushalten aus. Eine Menge Holz, wo doch immerhin 29 Prozent aller Befragten die Zusendung solcher Unterlagen per E-Mail bevorzugen würden. Und jetzt Achtung: Jeder Vierte scannt oder fotografiert die Belege sogar, um sie digital abzulegen. 44 Prozent derer, die die Dokumente nicht scannen, sagen: Es fehlt an notwendiger Technik!

Auch, wenn diese Befragung aus dem privaten Bereich stammt, so sind die Wünsche und auch die Herausforderungen doch recht nah an denen der Unternehmen. Über diese sprechen wir übrigens unter anderem am kommenden Donnerstag, 23. März 2017, ab 17 Uhr in der Ökostation Freiburg, wenn wir die Grüne-Effizienz-Gründungsparty feiern.

Seid dabei!